Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Fahrradparken am Hauptbahnhof

Im Bereich rund um den Hauptbahnhof stehen in den nächsten Jahren Veränderungen an. Ab Ende Juli 2018 wird die Haltestelle Hauptbahnhof im Rahmen des Mobilitätsnetzes Heidelberg umfassend umgebaut. Die Firma GBI AG plant ab 2019 einen Hotelneubau auf dem Bahngelände westlich des Bahnhofgebäudes. Zudem wird die Deutsche Bahn Station & Service AG voraussichtlich ab 2021 ihr Bahnhofsgebäude erweitern. Im Zuge dieser Maßnahmen muss auch das Fahrradparken am Hauptbahnhof Nord neu geordnet werden. Darüber wurde der Gemeinderat am 17. Mai 2018 informiert.

Für die Mobilitätsnetz-Maßnahme entfallen zunächst die Anlehnbügel und die VRN-Nextbike-Station nördlich des Parkplatzes an der Kurfürsten-Anlage (beim Burger King) sowie die Abstellanlage auf dem Willy-Brandt-Platz, zwischen Bahnhofsgebäude und Tourist-Info. Erstere wurde bereits Anfang Mai zum Start der vorbereitenden Arbeiten abgebaut, letztere folgt in den Pfingstferien. Die Stellplätze werden teilweise verlagert: zum einen als provisorische Abstellanlage vor den Bahnhofseingang auf den Willy-Brandt-Platz, zum anderen als dauerhaftes Angebot in die Belfort-Anlage jenseits der Lessingstraße und in die Nähe des Ibis-Hotels. Dadurch können während der Bauarbeiten rund 1.600 Fahrradstellplätze im Bahnhofsumfeld angeboten werden – das sind etwa 200 mehr als im Bestand: Bisher gab es im Bahnhofsumfeld rund 1.400 Stellplätze. Die Kosten für die neuen Abstellanlagen betragen rund 111.000 Euro.

Sobald die neuen Anlehnbügel am Parkplatz an der Kurfürsten-Anlage fertig gestellt sind, werden im Bahnhofsumfeld rund 1.700 Fahrradabstellplätze zur Verfügung stehen, also etwa 300 mehr als vor Maßnahmenbeginn. Auf Beschluss des Gemeinderates wird aber untersucht, wie die Zahl der Stellplätze noch weiter aufgestockt werden kann.

Weitere Infos

www.heidelberg-mobinetz.de