Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Asphaltarbeiten an der Einmündung Eppelheimer Straße / Henkel-Teroson-Straße

Nächste Woche startet die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) mit vorbereitenden Arbeiten für die Gleissanierung in der Eppelheimer Straße. Die Straßenbahnlinie 22 wird hierfür durch eine Buslinie ersetzt. Im Verlauf der Maßnahme werden die Busse in Höhe der alten Eisenbahnbrücke eine Umleitung über die Henkel-Teroson-Straße fahren. Damit die Busse die steile Einmündung gut bewältigen können, muss die Fahrbahn aufasphaltiert werden: Die Asphaltarbeiten beginnen am Dienstag, 13. Dezember 2016, und dauern bis Freitag, 16. Dezember 2016.

Während der Arbeiten muss die Einmündung Eppelheimer Straße / Henkel-Teroson-Straße an der alten Eisenbahnbrücke für den Verkehr gesperrt werden. Dies betrifft vor allem die Zufahrt zum Baumarkt: Die Eppelheimer Straße selbst ist in beide Richtungen befahrbar, der Verkehr Richtung Eppelheim wird in Höhe der Baustelle auf den Gleisen geführt. Für den Verkehr vom und zum Baumarkt wird eine Umleitung über die Kreuzung Eppelheimer Straße / Henkel-Teroson-Straße / Diebsweg eingerichtet.

Auch der Radverkehr in Richtung Eppelheim ist betroffen: Die Radfahrerinnen und Radfahrer werden ab der Einmündung am Baumarkt über die Henkel-Teroson-Straße und zur Kreuzung Eppelheimer Straße / Henkel-Teroson-Straße / Diebsweg umgeleitet.

Mobilitätsnetz Heidelberg

Die Gleissanierung in der Eppelheimer Straße ist ein Teilprojekt des Mobilitätsnetzes Heidelberg. Zwischen Kranichweg und Henkel-Teroson-Straße werden die Straßenbahngleise erneuert und die Haltestellen barrierefrei ausgebaut. Mehr Informationen gibt es unter www.heidelberg-mobinetz.de. Die aktuellen Fahrgastinformationen zum Schienenersatzverkehr auf der Linie 22 sind im Internet unter www.rnv-online.de zu finden.

Weitere Infos

Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de/baustellen

(Erstellt am 08. Dezember 2016)