Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Start / Teilprojekte / Autobahnbrücke

Sie haben Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an:

Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Möhlstraße 27
68165 Mannheim
Phone 0621 465 0
Fax 0621 465 3262

www.rnv-online.de

Sie sind Anwohnerin oder Anwohner und haben Fragen zur Baustelle? Der Baustellenbeauftragte hilft gerne weiter:

Baustellenbeauftragter Gerhard Wagner (Foto: privat)
Gerhard Wagner
Phone 0160 99473251
Fax 0621 465 3262

Feierliche Eröffnung der neuen Straßenbahntrasse über die Brücke über die A 5. (Foto: Nikola Haubner)

Autobahnbrücke

Leistungsfähigere Anbindung und entflochtene Verkehrsströme

Im Juli 2017 begannen die Arbeiten zum Abriss und Neubau der Brücke über die Autobahn A 5 zwischen Eppelheim und Heidelberg. Der Neubau bringt Verbesserungen für alle: Wo sich Radfahrer und Fußgänger früher einen schmalen Weg teilen mussten, gibt es nun auf der Brücke fahrbahnbegleitende Radstreifen sowie Gehwege mit kinderfreundlichen 2,50 Metern Breite. Durch den mittigen Gleiskörper wurden die Verkehrsströme entflochten, der Ortseingang ist übersichtlicher und sicherer. In Eppelheim sind ein Kreisverkehr an der Kreuzung Hildastraße sowie eine neue Rad- und Gehwegunterführung entstanden.

Am 9. Dezember 2018 konnte die Straßenbahnlinie 22 in den Regelbetrieb auf ihrer neuen Strecke gehen. Auch der Radverkehr und die Fußgängerinnen und Fußgänger können die Brücke seit Dezember nutzen. Für den Autoverkehr ist die Autobahnbrücke seit Mitte Januar 2019 in beide Richtungen frei. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 17,75 Millionen Euro. An der Finanzierung sind neben Bund und Land auch die Städte Heidelberg und Eppelheim, die Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH (HSB) sowie die Stadtwerke Heidelberg beteiligt. 

Die neue Brücke ist ein Gemeinschaftsprojekt: Die Gemeinderäte der Stadt Eppelheim und der Stadt Heidelberg haben die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) damit beauftragt, die verkehrliche Neugestaltung der Brücke und des Straßenraums zwischen Kranichweg und Hildastraße zu planen und in das Mobilitätsnetz einzubinden.

Weitere Infos

Projektbeschreibung in der Vorhabenliste
Informationsmaterialien zum Herunterladen